Schnell, schneller, Siemens!

Die neuen Induktionskochstellen mit extragroßer Kochzone
Mit Induktion von Siemens lassen sich auf hohem Sicherheitsniveau in Windeseile und kinderleicht wahre „Küchen-Meisterstücke“ zaubern – und mit dem neuen Induktionskochfeld mit extragroßer 28cm-Kochzone sind jetzt auch große Portionen spielend zu bewältigen!

Mission Schnelligkeit? Mission erfüllt!
Beim Kochen mit Induktion wird die Hitze durch ein elektromagnetisches Wechselfeld ausschließlich im Topf- oder Pfannenboden erzeugt, die Glaskeramikoberfläche erwärmt sich lediglich über die Rückwärme. Der ausschlaggebende Vorteil: Fettspritzer oder überlaufende Flüssigkeiten, wie beispielsweise Milch, brennen nicht ein, sondern lassen sich mit einem Wisch spielend entfernen. Dabei ist die Induktionskochstelle auch noch ein wahres Geschwindigkeitswunder und durch die powerBoost-Funktion lässt sich die Leistung nochmals um 50 Prozent erhöhen. So können zwei Liter Wasser doppelt so schnell wie mit einer Gasmulde und viermal so schnell wie mit einem konventionellen Kochfeld erhitzt werden - also in rekordverdächtiger Zeit!

Kochen gegen den großen Hunger!
Ob Großfamilie oder Geburtstagsparty: Mit der 28 cm großen Kochzone stellt sich das neue Siemens Induktionskochfeld mit formschönem Flachrahmen auch dem größten Ansturm am Eßtisch. Eingebettet in eine 80cm Glaskeramik-Kochstelle ist sie ideal zum Zubereiten von extragroßen und besonders leckeren Portionen und sorgt damit in Windeseile für die Fütterung kleiner und großer hungriger Mägen!

Immer auf der sicheren Seite
Aber auch in Sachen Sicherheit ist die neue Induktionskochstelle schier unschlagbar. Denn nicht nur die Tatsache, dass Verbrennungen mit dieser Technologie quasi ausgeschlossen sind, spricht für sich, sondern auch andere Gefahrenquellen hat Siemens weitgehend ausgeschlossen. So bietet der Sicherheitssensor die ideale Lösung für ein altes Problem: Kaum hat man die richtigen Einstellungen für das Gelingen des  Lieblingsgerichtes gewählt, klingelt es an der Tür. Und wie es der menschlichen Natur nun mal entspricht, siegt in einem solchen Fall meist die Neugierde – und die Bequemlichkeit. Das Essen schmort auf dem Herd weiter, in der Hoffnung, dass es weder überläuft noch anbrennt! Doch die Erfahrung lehrt leider das Gegenteil und genau hier sorgt der Sicherheitssensor für die elegante Lösung: Ein einziger Tastendruck unterbricht alle vorher eingestellten Funktionen für drei Minuten. Kehrt man innerhalb dieses Zeitraums in die Küche zurück und betätigt die Taste erneut, führt das zur Wiederaufnahme des angehaltenen Kochvorgangs. Und sollte es an der Tür doch etwas länger dauern, schaltet sich das Kochfeld automatisch ab! Happy-End sozusagen eingebaut!
Quelle: Siemens